Geboren 1942 in Solothurn/CH. Studierte Pädagogik, Sinologie, Philosophie und Volkskunde. Mitgründer und Leiter der Akademie für Spiel und Kommunikation in Brienz/CH.

Aus seiner beruflichen Tätigkeit als Spieler entstand das Spielbuffet, der Play-Do - Ansatz (->Das Spiel als Coaching-Methode) und die Lu-Do-Therapie. Um das Kulturgut Spiel zu verbreiten, Spielräume zu schaffen und andere zum Spielen und zur Animation zu ermutigen, nimmt er Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen und Universitäten im In- und Ausland, Vereinsleitung (Schweizerischer Dachverband für Spiel und Kommunikation), zahlreiche Seminarleitungen und Beratungsaufträge wahr. Als Ausbildner von SpielpädagogInnen sorgt er für Nachwuchs an engagierten Fachleuten, die Andere in unterschiedlichsten Bereichen wie Teamentwicklung, Behindertenförderung, Geriatrie, Erwachsenenbildung oder Spielgruppen ans Spielen heranführen. Hans Fluri ist Dozent, Coach in der Wirtschaft und im Spitzensport, Coachtrainer, Autor und Vater. Die Coopzeitung-LeserInnen und eine Jury haben Hans Fluri zum «Stillen Helden 2012» gewählt.